Von Museumsführungen, Flusswanderungen und anderen schönen Abenteuern mit Hund: die Vela On Tour Kleingruppenreise zum Traunsee

Urlaub mit Hund: vom 21. bis 24. April 2022 fand unsere 1. Kleingruppenreise zum Traunsee, Oberösterreich, statt und wir waren im 4* Seehotel Hois’n Wirt untergebracht, wo wir uns sehr wohl gefühlt haben!

Dieses Mal war es eine sehr kleine Kleingruppe mit insgesamt vier Personen und fünf Hunden – es scheint sich abzuzeichnen, dass die Hunde immer in der Mehrzahl sind und das freut uns! Es können nie genug Hunde mit dabei sein. Auch dieses Mal hatten wir ein gemeinsames Ziel: eine schöne Zeit mit unseren Hunden verbringen, gemeinsam diese wunderbare Natur genießen und Neues zu entdecken. Und das ist uns allemal gelungen.

Die Hundegruppe in Gmunden

Inhaltsverzeichnis

Unsere Unterkunft: das 4* Seehotel Hois’n Wirt
Zu Gast beim Training
Wanderung vom Hois’n auf den Grünberg
Shop Shop Shop – das Hundeatelier Sam’s & Nala’s
Das Papiermachermuseum in Steyrermühl
Mittagspause bei Fisch Otto
Die Flusswanderung

Die Anreise war in diesem Fall vom Osten Österreichs kommend unspektakulär. Angekommen sind wir, das Vela On Tour Team, schon zwei Tage früher, da wir auch die Umgebung des Hotels und das Hotel etwas besser kennenlernen wollten. An unserem Ankunftstag, Dienstag, 19. April 2022, war es die ganze Fahrt über regnerisch und dann nutzten wir die regenfreie Zeit für einen schönen Spaziergang direkt vom Hotel aus. Abends regnete es dann wieder und das sehr stark! Aber so konnten wir uns an unserem 1. Abend am Traunsee gut ausstrecken und uns auf die kommenden Tagen vorbereiten.

Pepa und Penny halten Ausschau bei unserem Spaziergang am Ankunftstag

Das Hotel

Dieses traditionsreiche 4* Hotel wird bereits von der fünften Generation geführt und von der privilegierten Lage direkt am Ostufer des Sees kann man die schönsten Sonnenuntergänge sehen. Viele Gmundner fahren abends zum Hois’n, wie das Gasthaus und Hotel liebevoll genannt wird, um bei einem gemütlichen Bier oder einem guten Glas Wein den schönen Sonnenuntergang zu erleben.

Das Hotel ist sehr gemütlich und verfügt über verschiedenste Zimmer der Kategorien Economy, Superior und Deluxe. Manche wurden komplett neu gestaltet, bei anderen wurde teilweise der Teppichboden durch Parkett ersetzt und manches modernisiert. Viele der Zimmer haben einen Balkon oder einen französischen Balkon mit Seeblick, aber auch der Blick zum Traunstein nach hinten raus ist durchaus atemberaubend.

Wir hatten das Glück in einem Zimmer mit Seeblick untergebracht worden zu sein und von dort hat sich uns jeden Morgen ein anderes schönes Bild gezeigt:

Wir haben dieses Hotel als sehr angenehm empfunden, gemütlich. Hier setzt man auf oberösterreichische Gemütlichkeit – zwei- und vierbeinige Gäste sollen sich wohlfühlen und den Urlaub am Traunsee mit allen Sinnen genießen. Das Personal ist sehr hundefreundlich, gleich ist eine Schüssel mit Wasser zur Stelle, kaum hat man Platz genommen auf der Terrasse oder im Restaurant. Auch zum Frühstück dürfen die Hunde mitkommen und somit darf jede*r selbst entscheiden, ob der Hund nach seinem Frühstück lieber auf dem Zimmer chillt oder mit in den Frühstücksraum kommt.

Direkt vor der Türe gibt es grüne Wiesen, wo man in der Früh schnell die 1. Hunderunde gehen kann, bevor man ein ausgiebiges Frühstück genießt, den bevorstehenden Tag noch ein bisschen plant und sich auf neue Abenteuer mit dem Hund freut.

So bietet dieses Haus direkt am Fuße des Traunsteins den idealen Rahmen für eine entspannte Auszeit vom Alltag, bei der du zusammen mit deinem Hund Energie tanken und viel Schönes erleben kannst.

Was haben wir bei dieser Kleingruppenreise mit Hund erlebt?

Gasttraining in der Hundeschule im Almtal

Falls du auch in deinem Urlaub in der Region Traunsee-Almtal mit deinem Hund ein bisschen unter Anleitung trainieren möchtest, dann können wir die Hundeschule – den ÖGV Almtal – wärmstens empfehlen.

Zu zweit und mit vier Hunden haben sich Karin, eine liebe Stammkundin von Vela On Tour, und ich zu dieser Hundeschule bei Pettenbach aufgemacht und haben uns dort das Unterordnungstraining angeschaut. Wir wurden herzlichst empfangen und ich glaube, auch unsere Hunde hatten etwas „Spaß“ – schließlich trainiert man nicht immer vor so schöner Kulisse und bei herrlichstem Frühlingswetter.

Wenn du auch zum Gasttraining möchtest, dann rufe am besten an und frage nach, wann welches Training stattfindet. Es kostet dann nur 10,00€ pro Person (Stand April 2022 – Angabe ohne Gewähr) und du kannst zusammen mit deinem Hund in der Gruppe ein bisschen Urlaubstraining absolvieren.

Wanderung vom Hois’n auf den Grünberg

Am 2. Tag haben wir drei Landpomeranzen namens Ulli, Pepa & Penny aus dem Burgenland und eine liebe Kundin – Birgit – uns aufgemacht, um vom Hotel ausgehend die über 500hm hinauf auf den Grünberg in Angriff zu nehmen. Erst waren wir unsicher, sind wir ja doch richtige Berge nicht gewöhnt! Aber dann, als es bergauf ging und sich uns immer wieder dieser herrliche Blick auf den See und den Traunstein bot, waren die Höhenmeter schnell vergessen.

Der Wanderweg vom Hois’n hinauf ist nicht sehr frequentiert, erst wenn man oben ankommt und man links Richtung Grünberg und der Seilbahn bzw. rechts in Richtung Laudachsee gehen kann, ist etwas mehr los. Die meisten Traunseebesucher fahren erst von Gmunden mit der Seilbahn hinauf auf den Grünberg, um dann zum Laudachsee zu spazieren. Für Hois’n Gäste gibt es auch die Möglichkeit, mit dem Traunsteintaxi (bitte bei Bestellung bekanntgeben, dass Hunde mitfahren!) zur Seilbahn zu fahren, dann hinauf auf den Grünberg (Maulkorb nicht vergessen!), zum Laudachsee und dann zu Fuß hinunter direkt zur Unterkunft. Aber die 560hm sind vor allem bergab nicht zu unterschätzen, denn sie gehen „ordentlich in die Wadln“!

Wir haben diesen Ausflug sehr genossen und hatten zusammen mit unserer „privaten“ Wanderführerin Birgit und ihrem Hund Akimo einen wunderschönen Wandertag.

Danach haben wir uns eine heiße Dusche gegönnt und sind dann noch mit unseren Hunden nach Gmunden gefahren, denn da wollten wir noch ein ganz besonderes Geschäft besuchen und die Besitzerin persönlich kennenlernen.

Sam’s & Nala’s

Das Hundeatelier in der Kößlmühlgasse 1 in Gmunden ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier entsteht mit großer Leidenschaft und Liebe Wunderschönes für Hunde, und auch ihre Menschen, in allen möglichen Farben.

Katrin Wallner – die Gründerin von Sam’s & Nala’s – hat im Mai 2021 dieses Atelier eröffnet und gestaltet und fertigt wunderschöne Leinen und Halsbänder, Täschchen und andere Accessoires für Mensch und Hund, die auch über ihren Online Shop gezeigt werden und wo man diese tollen Produkte auch erwerben kann.

Selten wird man so herzlich empfangen und beraten. Wenn ihr also in Gmunden oder in der Nähe seid, dann schaut unbedingt vorbei und auch ihr werdet mit nicht nur einem Halsband aus diesem Shop gehen oder die eine oder andere Bestellung getätigt haben. Denn natürlich wird hier auch Maßgefertigtes geboten.

nach oben

Das Papiermachermuseum in Steyrermühl

Am Tag darauf hatten wir etwas ganz besonderes vor: wir besuchten das Papiermachermuseum in Steyrermühl! Es liegt wunderschön an der Traun und lädt zu einer Erlebnisreise durch die „Alte Fabrik“ ein, wo über 100 Jahre Papier und Zellstoff erzeugt wurden. Dort wurden wir herzlichst empfangen, haben selbst Papier geschöpft und Erni, die Museumsführerin, hat uns durch die Geschichte der Papierindustrie und das Museum geführt. Und ja, unsere Hunde waren natürlich auch mit dabei!

Das Team vom Papiermachermuseum & Erni, die Museums- und Wanderführerin

Nach dem das Papier von uns geschöpft wurde, kam es in eine große Trockenmaschine und nach der Führung haben wir die Blätter ausgehändigt bekommen – eine schöne Erinnerung!

Die Papiertrockenmaschine (hinten, mit dem roten Band)

Danach ging es weiter durch die Fabrikshallen und wir haben viel Interessantes über die Entstehung des Papiers bis hin zur korrekten Altpapierentsorgung hören und lernen können. Alle, absolut alle, waren stets hochkonzentriert! ;))

Hier kommst du direkt zur Webseite des Museums: Papiermachermuseum (papierwelten.co.at)

Mittagspause bei Fisch-Otto

Nach unserem „anstrengenden“ Museumsbesuch war es höchste Zeit, um uns zu stärken, damit wir dann fit für die 13km lange Wanderung entlang der Traun und mit diversen Abstechern sind. Bei Fisch-Otto gibt es die frischesten Fische aus der Traun, die dann direkt dort auf dem Holzkohlegrill frisch zubereitet werden. Dazu gibt es Knoblauchstangerl oder Kartoffelsalat.

nach oben

Die Flusswanderung

Nach dem Besuch im Papiermachermuseum und einer verdienten Stärkung ging es nun los auf unsere Traunflusswanderung nach Gmunden. 13km lagen insgesamt vor uns, da unsere Wanderführerin Erni uns auch manch Interessantes auf dem Weg zeigen wollte, dafür aber kleine Umwege gemacht werden mussten. Heute gab es zum Glück fast keine Höhenmeter, denn unsere Wadl’n erinnerten uns an die gestrige schöne Bergwanderung.

Die Traun ist ein 153km langer Nebenfluss der Donau in Oberösterreich und entspringt in der Steiermark im Toten Gebirge als Grundlseer Traun in einer Quelle, dem Traunursprung, hinter dem Kammersee. Sie durchfließt den Toplitz- und den Grundlsee und weiter dann den Hallstätter See bis sie schließlich den Traunsee durchquert. (Quelle: Traun (Donau) – Wikipedia)

Nachdem wir die Traun überquert haben, ging es erst zum Schaukraftwerk Gschröff und dann entlang der Traun in Richtung Ohlsdorf zur Marienkirche, wo sich eine Heilquelle – die Lourdes Grotte – befindet. Dem Wasser wird heilende Wirkung nachgesagt und die Quelle befindet sich direkt unter dem Altar. Von dort wird das Wasser auch nach außen geleitet, wo man mitgebrachte Flaschen befüllen oder auch welche direkt vor Ort erstehen und befüllen kann.

Der Weg zur Lourdes Grotte führt auch durch Ohlsdorf, wo einst Thomas Bernhard 1965 einen Vierkanthof kaufte und diesen in den darauffolgenden Jahren zu einem anspruchsvollen Landsitz (jenen eines Einzelgängers) gestaltete. Das Bernhard Haus – wie es genannt wird – kann auch besichtigt werden und alle Informationen findet ihr unter Das Bernhard Haus – Thomas Bernhard.

In diesem und seinen anderen Häusern erschuf Thomas Bernhard viele seiner Werke, die noch heute faszinieren und neugierig machen. Und vielleicht möchte man hier eine Pause einlegen und auf diesem Stuhl eines seiner Bücher zumindest durchblättern?

In Erinnerung an Thomas Bernhard: Stuhl bei Ohlsdorf

Nachdem wir uns mit Heilwasser aus der Grotte für die weiteren 10km ausgestattet haben, ging es munter und lustig weiter. Auf dem Weg gab es auch immer wieder schöne Stellen, wo sich unsere Hunde am und im Wasser austoben und wir eine kleine Pause genießen konnten.

Alle unsere Hunde waren wieder toll und es hat auch in dieser Gruppe wieder bestens funktioniert. Auch, wenn wir gegen Ende der doch recht langen Wanderung schon die eine oder andere Pause einlegen mussten – und nicht nur die Zweibeiner bzw. ich …

Penny muss rasten

Ziemlich müde, aber mit vielen schönen Erlebnissen und Erinnerungen an diesen außergewöhnlichen Ausflug kommen wir am späten Nachmittag in Gmunden an und sehnen uns nach einer heißen Dusche im Hotel. Danach treffen wir uns zu unserem letzten gemeinsamen Abendessen, denn das Vela On Tour Team reist bereits am Samstag wieder nach Hause.

Das war also unsere Kleingruppenreise in den Hois’n Wirt am Traunsee und abschließend möchten wir euch noch ein paar Fotos von der näheren Umgebung beim Hotel vom See zeigen.

Falls ihr nun auch Lust auf ein solches Vela On Tour Abenteuer bekommen habt, dann schaut gleich zu unserem Angebot „Baden & Wandern mit Hund am Traunsee“ vom 7. bis 11. September 2022:

Und zu allen Angeboten mit Tagesausflügen mit und ohne Hundetraining, zu den Unterkünften und Reisepackages kommst du direkt hier:

nach oben

Anmerkung: dieser Bericht über die Kleingruppenreise von Vela On Tour Hundereisen spiegelt meine persönliche Meinung und das Feedback der Teilnehmer*innen wider. Jede unserer Gruppenreisen und -veranstaltungen wird immer sehr flexibel gestaltet und stets an die Hunde und auch die Teilnehmer*innen angepasst. Daher ist jede Reise und jeder Ausflug einzigartig. Wir erwähnen dies, damit keine Erwartungshaltung entstehen kann, sondern jede*r sollte offen für jegliche Aktivitäten und Programmpunkte sein, wenn sie/er sich für eine Reise mit Vela On Tour entscheidet.

In jedem Fall steht bei Vela On Tour immer und ausnahmslos das Wohlbefinden der Hunde im Vordergrund. Gemeinsam mit ihnen möchten wir Neues entdecken, Schönes erleben und einfach gemeinsam die Auszeit genießen.

Die Fotos sind urheberrechtlich geschützt.

Kommentare

2 thoughts on "Von Museumsführungen, Flusswanderungen und anderen schönen Abenteuern mit Hund: die Vela On Tour Kleingruppenreise zum Traunsee"

  1. Angelika Mandler sagt:

    Was für eine super Tour, total verlockend! Bernhard Haus, Papier schöpfen und Flusswandern – das alles Mit Hund – plus steckerlfisch und dann noch beim Hoisn mit dem Strand vor der Tür – echt genial!!!!

    1. Ulli von Vela On Tour sagt:

      Danke Angelika für deinen Kommentar! Im Bernhard Haus waren wir leider nicht, aber beim nächsten Mal könnten wir das bestimmt organisieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner